Donnerstag, 7. Februar 2013

Mayonnaise ohne Ei

Mayonnaise mag ich nicht besonders. Ich mag auch Kartoffelsalat mit Mayonaise nicht sooo sehr. Und schon gar nicht mag ich es, wenn an der einen oder anderen Dönerbude statt Joghurtsauce Mayonaise in den Döner kommt. Aber Fleischsalat esse ich gern! Selten, aber sehr, sehr gern! Und da ich auch mal sehr gern eine neue Rezeptur ausprobiere, kam mir die kürzlich ausgestrahlte Sendung von "Rach, der Restauranttester" gerade recht. Rach stellte in dieser Sendung sein Rezept für eine Mayonaise ohne Ei vor. Der Vorteil: Auch Menschen mit Salmonellen-Phobie können sie ohne Angst genießen und auch ein Kartoffelsalat mit Mayonaise an einem heißen Grillabend wird nicht zur Salmonellen-Gefahr. 

Hier ist das kleine feine Rezept. Geht schnell und die Zutaten hat man meist auch im Haus. 



Zutaten:

80 ml Milch (ich habe sie direkt aus dem Kühlschrank genommen)

Ca. 180 ml neutrales Öl

1 TL frischer Zitronensaft

1 Prise Salz


Zum Abschmecken:

Dijon-Senf, Zitronensaft, etwas Pfeffer, weitere Zutatennach Gusto, z.B. Knoblauch oder gehackte Kräuter


Zubereitung:

Milch in ein schmales Gefäß gießen. 1 TL Zitronensaft hinzufügen und mit dem Pürierstab aufschäumen. Dann zunächst tröpfchenweise Öl hinzufügen, dabei den Pürierstab langsam auf und ab bewegen. Öl weiter - nun in kleinem Strahl - hinzufügen. 

Jetzt ein wenig auf die Konsistenz achten. Vielleicht wird nicht die gesamte Ölmenge benötigt. Sollte sie noch nicht fest genug sein, dann weiter vorsichtig Öl hinzufügen.

Senf und Salz, eventuell Zitronensaft am Schluss flott unterrühren. Ich habe dies dann rasch mit einem Löffel getan. Mit dem Pürierstab wurde sie mir dann auch schon einmal ganz plötzlich zu fest, fast bröckelig.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...